Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Quo vadis Ägypten?

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    5.101

    Quo vadis Ägypten?

    Auf GT gab es natürlich Threads zu den Geschehnissen in Nordafrika (Libyen, Tunesien) und im Nahen Osten (Syrien) in der jüngsten und jüngeren Vergangenheit.

    Doch lodern nun die Flammen des Bürgerkrieges im modernen Ägypten und die Ereignisse der letzten Tage dort erscheinen wie ein blutiges Menetekel an der bunt verschmierten Wand der regionalen Politik.

    Auffällig für mich dabei, wie nahezu teilnahmslos und statistisch nüchtern hundertfaches Sterben auf der Straße hierzulande in der öffentlichen Diskussion begleitet wird.

    Aber sicher muss man doch eine Meinung zum Geschehen haben. Oder?

    Und wenn ja, woran könnte man sich orientieren?
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Detlef05 Beitrag anzeigen
    Auffällig für mich dabei, wie nahezu teilnahmslos und statistisch nüchtern hundertfaches Sterben auf der Straße hierzulande in der öffentlichen Diskussion begleitet wird.
    Nachdem ich die ersten Bilder gesehen habe, die über Twitter und Co liefen - duh, danke - ich nehm dann lieber die teilnahmslose, nüchterne Berichterstattung.
    Wenn wir jedem Elend auf der Welt die angemessene emotionale Antwort geben wollten, würden wir alle in der Klapsmühle landen. Emotional Abschalten ist imo eine zwingend erforderliche Eigenschaft im Informationszeitalter.

    Abgesehen davon fehlt mir so die rechte Meinung über die Geschehnisse in Ägypten. Hass und Gewalt haben ein Level erreicht, der mir nicht mehr begreiflich ist.

  3. #3
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387
    Hi
    in Ägypten fehlt die Seite, zu der man halten kann. Es gibt dort keine tapferen Rebellen die dort gegen einen bösen Diktator für ein "freies und demokratisches" Land kämpfen. Es gibt nur radikale Islamisten und das (korrupte und kriminelle) Militär, die sich mit Gewalt in den Vordergrund kämpfen. Die friedlichen Menschen gehen dabei zu Grunde.
    mfg
    tdd

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    1.045
    @Imago
    Abschalten muß man nicht.Für wen die Realität schwer erträglich ist,sieht sich am Besten die weichgespülten und zensierten Nachrichtensendungen von ARD und ZDF an.
    Glober

    OPUS JUSTITIAE PAX – Das Werk der Gerechtigkeit ist der Frieden

    Pius XII.



  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    1.045
    Zitat Zitat von tdd Beitrag anzeigen
    Hi
    in Ägypten fehlt die Seite, zu der man halten kann. Es gibt dort keine tapferen Rebellen die dort gegen einen bösen Diktator für ein "freies und demokratisches" Land kämpfen. Es gibt nur radikale Islamisten und das (korrupte und kriminelle) Militär, die sich mit Gewalt in den Vordergrund kämpfen. Die friedlichen Menschen gehen dabei zu Grunde.
    Das Ganze hat ein Gschmäckle wie der Schwabe sagt.Das Militär putschte einen legal an die Macht gekommenen Präsidenten weg.
    Glober

    OPUS JUSTITIAE PAX – Das Werk der Gerechtigkeit ist der Frieden

    Pius XII.



Ähnliche Themen

  1. Offener Briefan Präsident Morsi von Ägypten
    Von mgrasek100 im Forum Politikforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 19:35
  2. Was übersehen wir? (Ägypten)
    Von Detlef05 im Forum Politikforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 15:35
  3. Quo vadis Europa?
    Von franz-bernhard.nolte im Forum Politikforum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 02:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •