Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Waffen, Friede und co

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    1

    Waffen, Friede und co

    Es ist sicher jedem bekannt, dass es eine Menge Probleme gibt weltweit. Nur wir handeln nicht mehr, da wir glauben alleine zu sein aber das ist doch ganz verkehrt!

    Ein riesiges Problem: es gibt Massenvernichtungswaffen! Ziemlich gefährlich hier das Leben – wenn man bedenkt, dass es Einzelne bzw einige wenige sind, die diese in der Hand haben – und wir wissen alle genau von uns selbst, wie schnell es geht richtig wütend zu werden und wir wissen alle genau, dass ein kurzer Funke genügt, um ganze Weltkriege auszulösen.

    Daher nun auch die Frage: Was machen wir jetzt?

    Bitte um Ideen und Hilfe

    Eine Idee ist uns bereits eingefallen:

    Ein weltweiter Streik, der mindestens eine Woche andauern kann (ohne Wirtschaft – das heißt ohne Staatsvermögen kann so was ja auch nicht mehr geschehen) – nur um zu erinnern, wer eigentlich denkt, wirtschaftet und den Staat ausmacht

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    26
    Schafft den Imperialismus in Rußland ab!

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    26
    Besorgnis vor Putin, Paranoia oder berechtigt
    Ach du Scheiße, noch einer mit ner Paranoia.
    Hallo!
    Noch einer, also hat diese Besorgnis erregende Entwicklung noch einer erkannt!
    Das Treiben Putins beobachten viele Leute auf der ganzen Welt. Besonders wir in der ehemaligen sowjetischen Besatzungszone. Wir kennen die alte und neue Macht in Moskau genau!
    Ihre Mentalität, ihre Vorgehensweise ist bekannt. Diesmal fehlt aber etwas sehr wichtiges!
    Man hatte immer einen heroischen, friedliebenden Mantel um. Man kam als Befreier, der die Welt vor bösen Mächten retten wollte!
    In Richtung Asien kam man als Fortschritt, der die Geister vertrieb. Öl- und Gasvorkommen, Bodenschätze hatten damit nichts zu tun. Man kam als Befreier!
    Die Blütezeit kam mit dem 2.Weltkrieg. Keiner profitierte so wie Rußland!
    Mit dem Kommunismus konnte man halb Europa von den bösen Kapitalisten befreien!
    Man kam nie als Eroberer und Unterdrücker. Wenigstens konnte man das einigermaßen glaubhaft den betroffenen Ländern erzählen!
    Dieses Image fehlt jetzt!!!! Die Länder, die Putin mit offenen Armen in seine Obhut nehmen will, wehren sich erbittert! Sie betrachten ihn als Revanchisten und Eroberer, der sein Imperium wieder herstellen will! Als Vorwand hat er jetzt eine vorher platzierte 5. Kolonne. Eine Methode, die andere Imperialisten und Faschisten zB. Hitler schon benutzten!

    Thüringer, Brandenburger übt euer Recht auf Kontrolle des Wahlvorganges aus!
    Vorsicht mit der Briefwahl!
    O Gott, wählt nicht die roten Parteien, die Putin schon in seiner Gewalt hat oder noch bekommen wird!
    Sonst war die Periode der Freiheit und des Wohlstandes für uns nur kurz!

Ähnliche Themen

  1. US-Waffen für Saudi-Arabien
    Von tdd im Forum Krisen & geschichtlicher Hintergrund
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 21:46
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.06.2004, 15:18
  3. Frieden schaffen mit immer mehr Waffen
    Von Peacer im Forum Politikforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.2004, 19:45
  4. Libyen sagt Verzicht auf ABC-Waffen zu
    Von tdd im Forum Politikforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.12.2003, 22:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •